fbpx

Inzwischen ist es vollkommen normal geworden das Smartphone überall mitzunehmen. Aber wäre es nicht schön wenn jeder Gast auf eurer Hochzeit den Tag so genießen würde wie er passiert, ohne vom Smartphone abgelenkt zu werden? Wäre es nicht fantastisch während der Trauung das Lächeln eurer Liebsten zu sehen, anstatt in deren Smartphone-Kameras zu schauen. Wenn ihr das auch so seht, dann solltet ihr über eine "Unplugged Wedding" nachdenken!

Was ist eine "Unplugged Wedding"?

Als "Unplugged Wedding" beschreibt man eine Hochzeit bei der Handys nicht erwünscht oder verboten sind. Ziel ist es, dass eure Gäste jeden Moment der Hochzeit genießen und nicht an ihren Bildschirmen kleben.

Ihr feiert eure Hochzeit doch schließlich mit euren Lieblingsmenschen und wollt all die großen Momente mit Ihnen teilen! Der Blick auf die Braut in ihrem traumhaften Kleid, der Ringtausch, das Ja-Wort, der Hochzeitstanz und so vieles mehr. Häufig bekommt ihr in der Realität aber Smartphones und verkniffene Gesichter eurer Gäste, die auf Bildschirme starren, um den besten Schnappschuss zu bekommen.

Es gibt ein Bild das viral ging, auf dem dem Bräutigam der erste Blick auf die Braut genommen wird, weil drei Gäste im Mittelgang stehen und Bilder machen. Hier findet ihr das Bild: LINK

Dort findet ihr noch weitere Bilder, die zeigen warum ihr zumindest über eine "Unplugged Wedding" nachdenken solltet.

Hier noch ein paar Vorteile, die aus meiner Sicht für eine "Unplugged Wedding" sprechen:

1 - Keine Störungen

Wenn das Handy aus ist oder gar nicht erst mit auf die Hochzeit gebracht wird, kann es auch niemanden stören. Unnötiges Klingeln während der Trauung, kann so vermieden werden. Wundert euch nicht, das hab ich alles schon erlebt!

2 - Der*die Fotograf*in wird euch danken!

Vermutlich habt auch ihr eine*n Hochzeitsfotograf*in engagiert, der*die euren Tag in wunderschönen Hochzeitsbildern festhalten wird. Die Handyfotos eurer Gäste sind so häufig überflüssig und ihr werdet auch so genügend Erinnerugnen an euren Hochzeitstag haben. Zusätzlich erschwert es dem*r Fotograf*in die Arbeit. Zum einen ist es schweiriger die Emotionen euerer Gäste festzuhalten, sollten diese die ganze Zeit mit dem eigenen Smartphone beschäftigt sein. Außerdem zerstört es jedes noch so scön Bild sobald jemand sein Smartphone in der Hand nach oben hält.

3 - Die Momente genießen!

Ich bin schon kurz auf den Punkt eingegangen. Ich finde aber, dass er so wichtig ist, dass ich ihn hier nochmal etwas ausführen will. Inzwischen ist es für viele Leute Normalität, alles mit dem Handy festhalten zu müssen. Das ist auch etwas tolles - mach ich auch! Dennoch kann es passieren, dass eure eure Gäste dabei vergessen, den Augenblick richtig zu genießen, weil sie selber mit dem Fotografieren beschäftigt sind. Gerade die Trauung ist etwas sehr Emotionales und ich denke, jeder der anwesenden Gäste sollte mit gespitzten Ohren dort sitzen, einfach den Moment genießen und in eure freudigen Gesicht schauen. Eine "Unplugged Wedding" hilft dabei, dass eure Gäste “im Moment leben” und wirklich jeden Augenblick in vollen Zügen miterleben können!

Wenn ihr über eine "Unplugged Wedding nachdenkt" findet ihr hier noch ein paar Tipps:

1 - Der Kompromiss: Smartphone-Freie-Zone

Ja es ist vielleicht etwas radikal, all euren Gästen die Benutzung von Handys den gesamten Tag zu untersagen. Aber ist es da nicht ein guter Kompromiss, nur zu bestimmten Zeiten die Benutzung des Handys zu untersagen. Vor allem während der Trauzeremonie, in der Kirche, im Standesamt oder während dem Hochzeitstanz, lohnt sich das Handyverbot für eure Gäste. Ich finde das ist eine geniale Zwischenlösung und so wird es auch meistens gehandhabt.

2 - Kommuniziert vorab

Teilt euren Gästen bereits vor der Hochzeits mit, ob und wann ihr nicht wollt, dass eure Gäste ihre Handys benutzen. Eventuell habt ihr auf euren Einladungskarten ja noch etwas Platz um das zu kommunizieren? Sollen während der Trauung keine Bilder von euren Gästen gemacht werden, dann stellt ein Schild auf. Auch eure Trauzeug*Innen können kurz vor der Trauung nocheinmal darauf hinweisen. Ein Beispieltext, den ihr auf das Schild schreibt könnte in etwa so klingen: "Ab hier bitte - Handys aus und wegpacken! Wir wollen diesen Moment zusammen mit euch erleben ohne Störungen! Für die wunderschönen Hochzeitsbilder wird unser Fotograf sorgen, die ihr auch erhalten werdet!"

Falls ihr noch Fragen zur Umsetzung oder meinen bisherigen Erfahrungen mit Unplugged Weddigns haben solltet, meldet euch bei mir!

Und das war's auch schon. Na war auch etwas für eure Hochzeit dabei?

Share this story

COMMENTS Expand -